Tag 21

    “Wie soll das geschehen?”, fragte Maria den Engel. “Ich habe ja noch nie mit einem Mann geschlafen.”

    Lukas 1,34
    Mitten in Alltag

    Die letzten vier Tage dieses Kalenders werde ich vier verschiedene Personen der Weihnachtsgeschichte mit dir anschauen:

    Morgen: Elisabeth & Zacharias

    Übermorgen: Josef

    An Heiligabend: Die Hirten

    Heute: Maria

    Vieles könnte man über sie sagen – ich werde mich aber auf eine Sache beschränken, die du im oben zitierten Vers “versteckt” findest und was mich an ihr inspiriert. Ganz kurz nur zum Setting, damit wir den Satz noch besser verstehen: Ein Engel kommt zu ihr (was schon crazy genug ist), spricht mit ihr (was nicht weniger crazy ist) und teilt ihr mit, dass sie ohne Sex schwanger werden wird – was in der damaligen Zeit einen Background hat: Man wartete mit dem Geschlechtsverkehr bis zur Ehe und bekam demnach auch erst Kinder, wenn man verheiratet war. Wenn’s anders war, galt man als **** (denk dir das schlimmste Schimpfwort in diesem Zusammenhang aus, das du kennst).

    Kurzum: Die Lage für Maria war ziemlich blöd. Was ihr der Engel da sagte, war aus menschlicher Sicht zum einen komplett unglaubwürdig und zum anderen das “soziale Todesurteil” für Maria. Aber wie reagiert sie nun drauf?

    Sie bleibt neugierig und fragt zurück! Unglaublich! Nicht nur in Rosamunde Pilcher-Filmen hätte man jetzt einen emotionalen Kollaps erwartet, sondern auch nach damaligen Gepflogenheiten – Zusammenbruch, Unverständnis, Wut, den Engel anschreien. Irgendwie so was – aber Maria reagiert ganz anders: Sie fragt nach und bleibt neugierig. Sie will es genauer wissen und vor allem: Sie erwartet Antworten, sonst würde sie nicht fragen.

    Mich inspiriert sie damit total.

    Ich will mich auch mit ausweglos scheinenden Momenten nicht abfinden.

    Ich will Gott fragen anstatt alles besser zu wissen.

    Ich will neugierig bleiben und offen für Neues, das Gott schenkt!

    …und morgen schauen wir uns Elisabeth und Zacharias an.

    P.S. Als Weihnachtsbeitrag habe ich dieses Jahr die “Weihnachtsgeschichte anno 2021” erzählt – schau doch mal rein: Die Weihnachtsgeschichte anno 2021

    icon_01
    Bloggen ist mehr als nur Schreiben. Bloggen ist kreatives Denken, out of the box, nicht immer politisch korrekt – aber dafür von Herzen. Ehemann // Familienvater // Pfarrer // Autor // Visionär // Whisky // Grillen // Apple // KSC //