StartGedanken5 Prophezeiungen für 2022

5 Prophezeiungen für 2022

Zu Jahresbeginn ist es ja nicht unüblich, dass viele dahergelaufene und selbsternannte Propheten und Wahrsager vorhersagen und prophezeien, was 2022 die Menschheit erwartet. Diese ist von dem Wunsch beseelt, zu wissen, was auf sie zukommt.

Nun denn – ich mach mal mit.

Aber wenn du genau hinschaust, wirst du feststellen: Diese Prophezeiungen stammen nicht von mir, dafür sind sind aber 100% vertrauenswürdig, weil ihr Autor jemand ganz anderes ist als irgendein dahergelaufener Möchtegernindiezukunftblicker.

1 Gott wird mehr tun, als du jemals ahnst

Stell dir vor, Gott wäre so klein, dass du ihn vollständig erklären könntest. Wäre doof, oder? Klar: Den Wunsch haben wir. Wir wüssten gerne, wieso Gott dieses und jenes macht oder nicht macht. Aber wir müssen es aushalten, dass Gott wesentlich größer und geheimnisvoller ist, als wir das denken (können).

Das hat aber auch eine sehr schöne Seite, denn: Nur so kann Gott uns Geheimnisse und sich selbst offenbaren und dadurch unser Denken sprengen; er kann nur deswegen uns so viel mehr zeigen, geben und anvertrauen, als wir jemals ahnen könnten.

Wende dich an mich und ich werde dir antworten! Ich werde dir große Dinge zeigen, von denen du nichts weißt und auch nichts wissen kannst.Die Bibel - Jeremia 33,3

Ja klar: Diese Aussage hat der Prophet Jeremia in einer ganz bestimmten Situation bekommen – wie übrigens jedes Wort der Bibel in einer bestimmten Zeit geschrieben wurde und manche davon auch an bestimmte Personen direkt gerichtet waren.

Aber dieses Wort beschreibt das Wesen Gottes, das sich auch 2022 nicht ändern wird. Und deswegen gilt diese Prophezeiung für 2022: Gott kann mehr tun, als du jemals erahnen könntest. Verlass dich drauf! Das soll und das wird dich tragen in so manchen Situationen, in denen du nach “menschlichem Ermessen” nicht mehr kannst, nicht weiter sehen kannst oder einfach keine Ahnung hast, wie es weitergeht.

2 Gott wird dir Gutes tun

Das klingt schon fast zu simpel, was? Aber gut – dann kann ich’s auch nicht ändern, wenn du so denkst. Ich finde es aber durchaus krass – denn: So viele Menschen “glauben”, dass Gott nicht gut ist, dass Gott es nicht gut meint, dass Gott kein Interesse an meinem Leben hat, dass Gott weit weg ist, dass Gott ein alter Typ mit Rauschebart ist, dem es vollkommen egal ist, was ich so mache. Und dann gibt’s die Spezies, die mir immer und immer wieder (vor allem im beruflichen Kontext) begegnet:

Sie glaubt zwar, dass es einen Gott gibt, aber dass man eine persönliche Beziehung zu ihm hat, ist doch irgendwie nicht vorstellbar. Was um alles in der Welt würde es aber dann bringen, von einem Gott oder gar Glauben zu reden? Richtig! Nix!

Aber weil Gott dir Gutes tun WIRD, kannst du und solltest du eine Beziehung zu ihm pflegen und leben. Woher ich das weiß, dass Gott dir Gutes tun wird?

Die Güte des HERRN hat kein Ende, sein Erbarmen hört niemals auf, es ist jeden Morgen neu! Groß ist deine Treue, o Herr!Die Bibel - Klagelieder 3,22+23

Stell dir nur mal für einen Moment vor, dass diese Prophezeiung wahr ist und auf DEIN Leben zutrifft! Was für ein Gamechanger!

3 In deiner Mutlosigkeit wird Gott dich retten

Höchstwahrscheinlich wird es auch 2022 Situationen geben, in denen du mutlos und verzweifelt sein wirst. Vor diesen Situationen wird Gott dich nicht bewahren – aber in den Situationen wird er dir nicht nur nahe sein, sondern dich aus der Mutlosigkeit heraus retten.

Der Herr ist allen nahe, die verzweifelt sind; er rettet die, die den Mut verloren haben.Die Bibel - Psalm 34,18

Jemanden an seiner Seite zu haben in Momenten der Verzweiflung ist schon ganz cool – sogar wenn dieser “jemand” Gott ist. Aber dann? Einfach so in der Verzweiflung, in der Mutlosigkeit bleiben – aber dann halt mit jemandem zusammen? Das wäre jetzt auch nicht so mega hilfreich. Aber: Gott wird einen Schritt weitergehen und dich retten.

4 Wenn Gott nicht baut, ist alles umsonst

Ist bisher alles so ein bisschen touchy, chillig und ganz nett, ist die nächste Prophezeiung durchaus weniger vergnügungssteuerpflichtig, dessen bin ich mir bewusst. Aber: Schon in der Bibel sind Propheten immer wieder aufgetreten und haben auch Warnungen und Mahnungen an das Volk ausgesprochen.

Und nun bin ich schon zu lange auf diesem wunderbaren Planeten unterwegs, als dass ich nicht wüsste, wie das Leben eben so sein kann. Und vor allem weiß ich eines: Wo der Mensch mit den Kopf durch die Wand will ohne Gott zu fragen, was sein Gedanke zum Thema ist, wird es schiefgehen.

Im Alten Testament findet sich hierzu eine Prophezeiung, die sich des Bildes vom Hausbau und vom Wächteramt über die Stadt bedient.

Wenn der HERR nicht das Haus baut, dann ist alle Mühe der Bauleute umsonst. Wenn der HERR nicht die Stadt bewacht, dann wachen die Wächter vergeblich.Die Bibel - Psalm 127,1

Wenn wir große Vorhaben unternehmen (hier im Bild der Hausbau) als auch bei den alltäglichen Dingen (hier im Bild das Wächteramt über die Stadt) gilt: Ohne die Rechnung mit Gott zu machen, werden die Vorhaben umsonst sein.

Nein, das heißt nicht, dass sich eine Feuer speiende und Rauch ausspuckende Erdspalte auftun und dich mit Haut und Haaren verschlingen wird. Es bedeutet aber, dass du vorbei schlittern wirst an dem, was die Bibel “Segen” nennt. Segen ist dort, wo Gott Gutes tut (nicht nur) denen, die ihm vertrauen und seinem Wort folgen.

Jesus nimmt dieses Bild im Neuen Testament einmal auf und sagt Folgendes:

Wer diese meine Worte hört und sich nach ihnen richtet, wird am Ende dastehen wie ein kluger Mann, der sein Haus auf felsigen Grund baute. Als dann die Regenflut kam, die Flüsse über die Ufer traten und der Sturm tobte und an dem Haus rüttelte, stürzte es nicht ein, weil es auf Fels gebaut war. Wer dagegen diese meine Worte hört und sich nicht nach ihnen richtet, wird am Ende wie ein Dummkopf dastehen, der sein Haus auf Sand baute. Als dann die Regenflut kam, die Flüsse über die Ufer traten, der Sturm tobte und an dem Haus rüttelte, fiel es in sich zusammen und alles lag in Trümmern.«Die Bibel - Matthäus 7,24-27

Es gibt also einen gewissen Zusammenhang zwischen Gehorsam (alter Schwede, was für ein unbeliebtes Wort in unserer Zeit) gegenüber Gottes Gedanken, Ideen und Geboten für mein Leben und seinem Segen, der dann über meinem Leben steht.

5 Gott schenkt dir neues Leben

Für mich ist das die größte und kraftvollste Prophezeiung.

Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen, sondern ewig leben.Die Bibel - Johannes 3,16

Glaub mir – und das ist nun meine ganz persönliche Auslegung dieser Prophezeiung: Du kannst ohne Jesus leben – das ist nicht die Frage. Aber früher oder später wirst du zugrunde gehen. Wenn nicht vor dem Tod, dann definitiv nach deinem Tod. Du hast die Wahl, die Entscheidung liegt bei dir. Ewiges Leben oder ewiges Verlorensein. Gott hat alles getan, als sein Sohn Jesus am Kreuz starb, und das gilt heute noch genauso: Wer ihm vertraut, der wird ewig leben – oder (wie es in einer anderen Übersetzung dieser Bibelstelle heißt) der “hat das ewige Leben”. Und das meint: Schon hier und jetzt und heute ab dem Moment, wenn du mit Jesus lebst, beginnt dieses ewige (=göttliche) Leben. Das ist so schön, so einzigartig, so wunderbar, so ein großer Ausdruck von der Liebe, die Gott zu dir hat!

Es liegt an dir, ob diese gewaltige Prophezeiung 2022 in deinem Leben real wird (oder bleibt).

Und wenn du noch eine kleine, mediale Ermutigung für 2022 benötigst, schau dir dieses Video an:


Bleib auf dem Laufenden und abonniere meinen Newsletter:

David Brunnerhttp://www.david-brunner.de
Bloggen ist mehr als nur Schreiben. Bloggen ist kreatives Denken, out of the box, nicht immer politisch korrekt – aber dafür von Herzen. Ehemann // Familienvater // Pfarrer // Autor // Visionär // Whisky // Grillen // Apple // KSC //

3 Kommentare

  1. Zuerst habe ich diesen Beitrag gelesen und fand ihn so naja. Nach dem Motto: Wir können zwar eigentlich nichts von Gott sagen, aber überspielen das jetzt mal, indem wir besonders laut und wie selbstverständlich von Gott reden.

    Dann habe ich ihn noch einmal gelesen und überall, wo “Gott” stand, “Geist des Lebens und der Liebe” eingesetzt. Damit ging er mir besser ein und gefiel mir sogar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelle Beiträge

Sabbat: Balsam für die Seele

Fühlst du dich manchmal ausgelaugt und kraftlos? Gleicht deine Seele manchmal einer Tetrapackung, die zusammengefaltet in den Müll gestopft wurde? Ist dir manchmal einfach...

Ukraine-Hilfe konkret

Stell dir vor, du musst vor dem Krieg fliehen - schlimm genug! Stell dir vor, deine Familie wird auf Grund von Bürokratie auseinandergerissen. Stell dir vor, dein jüngstes Kind ist...

Krieg. Flucht. Schicksale – und meine Gedanken

Die letzten zwei Monate haben diese Welt verändert. Auch mich. Gedanken - unsortiert, aber reflektiert. Sortiert, aber nicht priorisiert. Pointiert, aber nicht rechthaberisch. Bei...

Die Kunst des Leitens XIII: Kein Ross ohne Reiter

"Ich habe von jemandem gehört, dass er mit den Inhalten der Predigten unzufrieden ist." "Mir haben zwei Personen gesagt, dass sie die neue Gottesdienstzeit echt...

Woran merke ich, dass Gott mich liebt?

Das Buch ist eigentlich für Kinder geschrieben. Eigentlich! Ich habe es in die Hand genommen, angefangen - und kaum aufhören können. Aber ich muss...

Die Kraft der Ohnmacht

Wenn keiner mehr kann, schaffen wir es nur gemeinsam. So oft habe ich das in den letzten Tagen und Wochen erlebt. Die Tragik und Grausamkeit des...

LESENSWERT