Währenddessen nahm David seine Waffen von der Wand: den Bogen und das Schwert, gute, königliche Waffen, Jonatan hatte sie ihm geschenkt.

“Wo wirst du hingehen?”

“Zu Samuel nach Rama.”

Sie gab ihm die Schuhe und kauerte sich neben ihn, während er sie anzog. Tränen stiegen ihr in die Augen. “Sehen wir uns wieder?”

Er sah sie an: “Ich werde bad zu dir zurückkehren, Michal.” 

Mit vor Traurigkeit zitternden Fingern knüpfte sie Tücher aneinander. “Sing noch einmal für mich.” Als sie merkte, dass er die Stirn runzelte, sagte sie rasch: “Wenn du for bist, zupfe ich weiter die Zither, und sie werden glauben, du bist noch hier. Das gibt dir einen Vorsprung.”

“Meine kluge junge Frau.” Er strich mit den Fingerspitzen über ihre Wange. “Du wirst mir sehr fehlen.”

David nahm die Zither, setzte sich auf die Truhe und schlug einige Töne an. Auch in seinen Augen sammelten sich Tränen. Er sang leise.

Ich aber will von deiner Macht singen
und des Morgens rühmen deine Güte
denn du bist mir Schutz und Zuflucht in meiner Not.
Meine Stärke, dir will ich lobsingen;
denn Gott ist mein Schutz, mein gnädiger Gott.

Behutsam setzte er die Zither ab. Sie übernahm das Instrument und zupfte weiter. Währenddessen schlich David zum hinteren Fenster. Still betete Michal: Lass es wahr werden, Gott. Sei ihm Schutz und Zuflucht. Sie ahnte, dass böse Tage auf sie und ihn zukamen. Aber sie mussten Gottes Versprechen vertrauen. Eines Tages würde er König sein.

aus: Titus Müller, die Stimme des Schöpfers, S.110+111.

Lebendige Geschichten

Wow! Geht es dir auch so? Ich finde, so werden biblische Geschichten zum Leben erweckt. Zu noch mehr Leben, als sie ohnehin schon in sich tragen. Und das ist nur ein kleiner Auszug aus einem ganz wunderbaren Buch.

Hast du dich schon einmal gefragt, wie für Adam und Eva wohl die Geburt ihres ersten Sohnes war? Und dann erst der Anblick nach der Geburt? Geschweige denn die ersten Wochen und Monate – irgendwie ein Mensch, aber laufen und sprechen kann er nicht. Was macht man mit so einem kleinen Bündel Leben, für das ihre Erfahrung keinerlei Analogie findet? “Die Stimme des Schöpfers” beschreibt diesen Moment auf ganz besondere Weise.

Titus Müller schafft es mit “Die Stimme des Schöpfers”, biblischen Geschichten, die oft sehr vereinfacht und sachlich dargestellt sind, Bilder, Farben und Gestalt zu geben, wie ich es bisher noch nicht erlebt habe. Er erzählt die Geschichten hinter den Geschichten, die Gedanken und ungeschriebenen Worte der menschlichen Charaktere und nicht zuletzt:

Er lässt in seinen Geschichten Gott so nahbar erscheinen, den Menschen so zugewandt, dass man nicht anders kann, als der biblischen Wahrheit aus 1. Johannes 4,16 zu glauben: “Gott ist die Liebe!”

Theologie zwischen den Zeilen

“Die Stimme des Schöpfers” lässt sich zwischen den Zeilen hoffentlich immer wieder hören, denn ich unterstelle Titus Müller einfach einmal, dass er nicht einfach nur Geschichten nacherzählen wollte. Ganz subtil, aber auf sehr angenehme Weise platziert er theologische Gedanken – vor allem Beschreibungen Gottes. Sie wirken weder aufgesetzt noch gezwungen – man überliest sie fast, hält inne, liest noch einmal – und lässt sich von den Gedanken inspirieren.

In “Die Stimme des Schöpfers” erzählt Müller die “Klassiker des Alten Testaments” auf packende, lebensnahe, bildreiche und lebensnahe Weise nach. Abraham, Noah, Mose und Josef – Batseba, Jona, Simson und David sind nur ein paar wenige der Protagonisten, um die sich die 29 Erzählungen drehen. 

Natürlich finden sich am Ende des Buches alle verwendeten Bibelstellen sowie die “Original”-Bezeichnungen der Geschichten, denn “Beim zweiten Besuch des Engels”, “Du wirst ein einsamer Mann sein” oder “Hunderttausend, die rechts nicht von links unterscheiden können” wird man vergeblich als Überschriften in der Bibel suchen.

Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Sowohl zur eigenen Lektüre, um biblische Geschichten noch lebendiger werden zu lassen als beispielsweise auch in literarischen Gottesdiensten oder Andachten hat das Buch des C.S.Lewis-Preisträgers Titus Müller seinen Platz.

Infos:
176 Seiten
14,00 EUR
ISBN: 9783957345271
Gerth Medien
Mehr Infos über Titus Müller:
www.titusmueller.de


Bleib auf dem Laufenden und abonniere meinen Newsletter:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.