StartMedienHope Dealer - Vom Drogenhändler zum Hoffnungsbringer

Hope Dealer – Vom Drogenhändler zum Hoffnungsbringer

Sex, Drogen, Rap, Waffen, kriminelle Geschichten. Das ist lange Zeit das Leben von Niels Petersen, einem jungen Mann, dessen Leben eigentlich erst einmal gar nicht so spektakulär war.

Geboren und aufgewachsen in Flensburg der 80er und 90er Jahre. Was macht ein Junge in dem Alter? Klar – erst mal Fußball spielen, später “pumpen” im Fitness-Studio und dann halt Party ohne Ende. Das klassische Leben eben eines jungen Mannes im Wohlstands-Deutschland, wo es am Wochenende immer genug Geld zum Ausgeben gibt für Party, Alkohol und Drogen.

Nach und nach rutscht Niels Petersen tiefer rein in kriminelle Geschäfte. Ehe er sich versieht, landet er in Kolumbien und auch dort rutscht er immer weiter in kriminelle Machenschaften rein – allen voran dem Drogenhandel.

Wobei “reinrutschen” noch zu passiv klingt. Für Niels Petersen war das kein “Reinrutschen”. Auch wenn hier und da Zweifel aufkamen und hier und da das Gewissen doch mal anklopfte: Er wählte diesen Weg und genoss ihn in vollen Zügen.

Geld, Sex, Drogen – ein Leben, wie man es sich krasser nicht vorstellen kann, zumal wenn man bedenkt, dass Niels Petersen nicht einfach nur “Konsument” war, sondern tief verstrickt war in die Machenschaften der Drogenkartells Kolumbiens.

Schonungslos offen und zutiefst ehrlich ohne die Dinge zu beschönigen beschreibt Niels Petersen in seinem Buch “Hope Dealer”, womit er einige Jahre seines Lebens zugebracht hat. Der Leser bekommt einen tiefen Einblick in das, was ein “Drogengeschäft” ausmacht, was “hinter den Kulissen” alles abläuft und was das mit Menschen macht – bis hin zu Morden. Was man sonst nur aus Thrillern kennt, bekommt hier ein ganz “lebendiges” Gesicht, weil es keine Fiktion, sondern die Lebensgeschichte von Niels Petersen ist.

Wie gut, dass diese Lebensgeschichte eine 180 Grad-Wende bekam, als Niels Petersen Jesus Christus kennenlernte. Mitten im Gefängnis lässt sich Niels Petersen taufen und von nun an war er kein “Dope Dealer” (Drogendealer) sondern “Hope Dealer” (Hoffnungsdealer). Wobei mich persönlich sehr berührt hat, wie ehrlich Petersen schreibt, dass von nun an nicht alles sauber lief und er im Rückblick betrachtet noch einige Zeit brauchte, um alle seine Lebensbereiche unter die gute Herrschaft von Jesus Christus zu stellen.

Heute ist Niels Petersen glücklich verheiratet und Familienvater. Wenn du ihm begegnest, kannst du dir kaum vorstellen, welche Vergangenheit dieser sympathische Mann hat, der nur ein Ziel hat: Jesus Christus zu verkündigen. Der Begriff “180 Grad-Wende” ist wohl kaum treffender als bei ihm.

Im Buch kommt er auch darauf zu sprechen, warum er sich jetzt den Künstlernamen “R.E.A.L.” gegeben hat – denn als solcher ist er seit einigen Jahren unterwegs, um durch Rapmusik Menschen auf Jesus Christus hinzuweisen.

“Hope Dealer” ist ein großartiges Buch. Ich habe es nicht nur verschlungen, sondern kann es jedem empfehlen, der sich von dieser wirklich verrückten Lebensgeschichte selbst verändern lassen möchte. Man muss weder Rapper sein noch HipHop mögen, man kann mehr auf “Contemporary Worship” oder Heavy Metal stehen – das spielt keine Rolle. Denn entscheidend ist, welche Story dieses Buch erzählt – und diese ist schlicht und einfach großartig!

Hope Dealer – Vom Drogenhändler zum Hoffnungsbringer

ISBN: 9783863348694 | Preis: 22,00 EUR

Adeo-Verlag

Wer noch mehr von Niels Petersen aka R.E.A.L. sehen und hören will, dem empfehle ich folgende Links:

Instagram-Account von R.E.A.L.: www.instagram.com/r.e.a.l_official/

Die Homepage von “Realtalk Records”, dem Musik-Label von R.E.A.L.: www.realtalk-records.de

Hier gibt’s die Dokumentation “180 Grad” zu sehen: www.180docu.com

Richtiger schöner Merch: www.kreuztraeger.com


Noch mehr inspirierenden Content bekommst du in meinem Podcast “Einfach glauben”. In einer immer komplexer werdenden Welt, helfe ich dir genau dabei: einfach glauben!

In diesem Podcast bekommst du Anregungen und Inspiration wie “einfach glauben” mitten im 21. Jahrhundert, mitten im Alltag, mitten in deinem Leben geht.

Meinen Podcast “Einfach glauben” findest du auf allen gängigen Podcast-Plattformen. Anklicken, anhören, abonnieren.

Apple Podcasts | Deezer | Spotify | www.david-brunner.de/podcast/


Bleib auf dem Laufenden und abonniere meinen Newsletter:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelle Beiträge

Beliebteste Beiträge der letzten Woche