StartGedankenWas macht mir Angst?

Was macht mir Angst?

Jede Menge. Zugegeben.

Unser Leben kann ziemlich schnell von Angst beherrscht werden – ja mitunter macht Angst uns Menschen krank und lebensunfähig.

Es gibt ein Lied, das mich in solchen Momenten der Angst, des Fragens, des Zweifelns immer wieder rausholt aus meiner Ichbezogenheit. Vielleicht passt das ja ganz gut zu dem Beitrag gestern: “Wie erkenne ich Gottes Willen?”

Darin heißt es:

Ich weiß wer mir vorangeht, ich weiß wer zu mir steht,
der Herr der Engelsheere, er ist es der mich trägt.
Er herrscht für alle Zeit, er ist mein bester Freund,
der Herr der Engelsheere, er ist es der mich trägt.

Nein – damit sind dann nicht alle Ängste automatisch vorbei. Aber ich weiß, wo sie bestens aufgehoben sind und wer mir zur Seite steht.

Nämlich der, der von sich gesagt hat:

“In der Welt werdet ihr hart bedrängt. Doch ihr braucht euch nicht zu fürchten: Ich habe die Welt besiegt.” (Die Bibel, Johannes 16,33 NGÜ)

Jesus. Er ist es, der mich trägt, der mir zur Seite steht und an den ich mich klammer, wenn’s mal wieder hart auf hart kommt.

Probier’s doch auch mal aus!

David Brunnerhttp://www.david-brunner.de
Bloggen ist mehr als nur Schreiben. Bloggen ist kreatives Denken, out of the box, nicht immer politisch korrekt – aber dafür von Herzen. Ehemann // Familienvater // Pfarrer // Autor // Visionär // Whisky // Grillen // Apple // KSC //
Vorheriger ArtikelWie erkenne ich Gottes Willen?
Nächster ArtikelZeit zur Verwandlung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelle Beiträge

Sabbat: Balsam für die Seele

Fühlst du dich manchmal ausgelaugt und kraftlos? Gleicht deine Seele manchmal einer Tetrapackung, die zusammengefaltet in den Müll gestopft wurde? Ist dir manchmal einfach...

Ukraine-Hilfe konkret

Stell dir vor, du musst vor dem Krieg fliehen - schlimm genug! Stell dir vor, deine Familie wird auf Grund von Bürokratie auseinandergerissen. Stell dir vor, dein jüngstes Kind ist...

Krieg. Flucht. Schicksale – und meine Gedanken

Die letzten zwei Monate haben diese Welt verändert. Auch mich. Gedanken - unsortiert, aber reflektiert. Sortiert, aber nicht priorisiert. Pointiert, aber nicht rechthaberisch. Bei...

Die Kunst des Leitens XIII: Kein Ross ohne Reiter

"Ich habe von jemandem gehört, dass er mit den Inhalten der Predigten unzufrieden ist." "Mir haben zwei Personen gesagt, dass sie die neue Gottesdienstzeit echt...

Woran merke ich, dass Gott mich liebt?

Das Buch ist eigentlich für Kinder geschrieben. Eigentlich! Ich habe es in die Hand genommen, angefangen - und kaum aufhören können. Aber ich muss...

Die Kraft der Ohnmacht

Wenn keiner mehr kann, schaffen wir es nur gemeinsam. So oft habe ich das in den letzten Tagen und Wochen erlebt. Die Tragik und Grausamkeit des...

LESENSWERT